Sie sind hier

Sorgenfreies Genießen mit diesen praktischen Tipps!

Wir zählen auf Ihren gesunden Menschenverstand

Ab Dienstag, dem 1. September um 8 Uhr wird das Tragen einer Mundmaske nicht mehr auf dem gesamten Territorium, sondern nur noch an stark frequentierten Orten Pflicht sein. Dies natürlich unter der Voraussetzung, dass die Zahlen an der Westküste gut bleiben.

In welchen Straßen wird eine Mundmaske für Fußgänger obligatorisch bleiben (8-19 Uhr)?

  • Koksijde-Bad: Zeelaan, vom Kreisverkehr Lejeunelaan/Van Buggenhoutlaan/Bliecklaan bis zur Koninklijke Baan.
  • Koksijde-Bad: E. Terlinckplein
  • Oostduinkerke-Bad: Leopold II-laan, von der Kreuzung Egelantierlaan bis zum Albert I-laan
  • Oostduinkerke-Bad: Astridplein
  • Sint-Idesbald: Strandlaan, vom Schnittpunkt J. Pootlaan/Smeyerslaan bis zum Zeedijk.

Und wo ist für Fussgänger immer ein Mundschutz vorgeschrieben?

  • Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen oder abholen, gilt dasselbe für die (außerschulische) Baby- und Kinderbetreuung.
  • In Übereinstimmung mit den geltenden föderalen Protokollen auf öffentlichen Märkten und in Warteschlangen in Geschäften in anderen Gebieten, in Schulgebäuden für Dritte/Besucher und in allen öffentlichen städtischen Gebäuden an öffentlich zugänglichen Orten.
  • In Restaurants (bis Sie sich hinsetzen), Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt eine Mundschutzpflicht bestehen. Dies unterliegt den Vorschriften der Bundesregierung.

Radfahrer müssen keine Mundmaske mehr tragen, und auf dem Seedeich ist eine Mundmaske nicht mehr erforderlich. Achten Sie darauf, dass Sie immer einen Mundschutz bei sich tragen.

Es bleibt die Regel: Tragen Sie an Stellen, an denen Sie einen Abstand von 1,5 Metern nicht garantieren können, immer einen Mundschutz.